Levente Kovacs

Levente Kovacs

Levente Kovacs
More ideas from Levente
Ich nehme einen zitternden Atemzug, rieche das Blut, spüre, wie es warm an meinen Händen klebt. Ich presse die Lippen aufeinander, kann nicht verhindern, dass meine Hand zittert als ich das Messer aus der Wunde ziehe und die Klinge an der Kleidung des Toten reinige. Ich bin weniger gefasst, als ich es mir jetzt erlauben darf, so viel ist noch zu tun... Und doch... stehe ich da, sehe auf meine blutigen Hände hinab. War das... richtig? War das Borons Wille? Oder war es meiner?

When Macbeth murders Duncan, he gets blood on his hands - both literally and figuratively. The blood represents the guilt that he will feel throughout the rest of the play.